11.10.2009  22:39 Uhr  Stefan

 

Rennbericht Clublauf Albersdorf

zum Clublauf in Albersdorf 10.10.09

uns los geht´s wieder: diesmal sollte das rennen fast in den hintergrund geraten... aber schön der reihe nach, damit auch die, die nicht mit am start waren "mitreden" können Smile! .
bereits am freitag hab ich mich auf die reise ins weit weit entfernte kiel begeben. ich bin zwar alleine gestartet, doch zu zweit bin ich dort angekommen. matze war so freundlich und hat und das we über mit seiner "lustigen" art auf trapp gehalten Top!
um für samstag auch technisch nicht im regen zu stehen, sind wir zuerst noch in die werkstatt gefahren um dort mic´s und moe´s ktm startklar zu machen. letztgenannter war nämlich so freundlich mir sein bike für samstag zur verfügung zu stellen Top! , da meine yammse leider immer noch zur op ist Flop. nachdem wir auch diese hürde genommen hatten und die beiden karren schnurrten wie ein kätzchen, war britta bereits in vollem gange uns ein schönes abendessen zu bereiten. was mich ein wenig wunderte war, dass matze schön wieder etwas essen konnte, da er auf der ach so langen reise bereits 2 packungen putenwurst verdrückt hat. sein spruch dazu: in der größten not schmeckt die wurst auch ohne brot...
da wir nun gut gestäkt waren, aber noch nicht schlafen wollten, habe ich den jungs mal kurz gezeit wie man mit einer play station umgeht. ich denke, dass ich ganz klar gezeit habe wie man das macht, oder vllt. doch nicht...??
nun ab ins bett um für den race-samstag gerüstet zu sein. bei noch bestem wetter sind wir gegen 11 uhr in kiel gestartet. doch kaum saßen wir im auto fing es leider auch schon an ein wenig zu tröpfeln, doch so leicht lassen wir uns von so etwas ja nicht unterkriegen. nun in albersdorf angekommen waren wir gepannt wie die strecke wohl aussehen würde..uns sie war eigentlich noch recht gut. nun schnell noch die startnummer auf meine..äh moe´s karre gebackt und dann konnts auch schon losgehen und das training begann. zunächst gab es noch ein paar kleine probleme die ktm zu starten, aber nachdem moe seiner karre mal kurz auf die sprünge geholfen hat, lief sie wunderbar Top! . runde für runde kam ich besser in schwung und hatte spaß auf der kleine viertakter. doch kaum hatte ich mich drann gewöhnt, war das training auch schon wieder vorbei.
leider regnete es immer noch und ich dachte: was mach ich hier eigentlich bei 7 grad und dauerregen???
nun war also noch ein wenig zeit in der die strecke etwas regen aufnehmen konnte, um auch sicher zu gehen, dass es nicht stauben wird MAAANN!!!. dies hat auf jedenfall wurderbar geklappt und wir konnten an den start rollen. nun dauerte es nicht mehr lange und das ersten rennen auf einer 4t sollte für mich beginnen. und alle die nicht vor ort waren, haben somit auch den besten start meiner "karriere" verpasst. von 14 gestarteten lag ich nach der ersten kurve auf platz 3. ich weiß zwar immer noch nicht, wie das passieren konnte, habs aber mit wohwollen zur kenntniss genommen. nur mein erzfeind mic stable zog die ersten meter noch besser am kabel und war vorerst auf platz 2 zu finden. doch bereits in den ersten runden mussten wir eine honde ziehen lassen und somit lagen wir auf den plätzen 3 und 4. doch mit den 4tem wollte ich mich noch nicht abfinden und kämpfte mich an die 82 stück für stück heran und ca in der 3 runde konnte ich ihn überholen. dies ging erstaunlicherweise relativ leicht. nach vorne war aber leider nicht mehr viel zu machen und so versucht ich den 3ten platz zu halten, doch mic gönnte mir den platz nur ca. 3 runden und in einer bergauf kurve musste ich ihn leider ziehen lassen und zu allem überfluss ist das auch noch auf bildern belegt MAAANN!!! bussy
auch der 4te patz sollte noch nicht das ende sein. irgend so ein verrückter schnappte uns 3 runden vor schluss und so kamen wir dann auf den leicht entäuschten plätzen 4 und 5 ins ziel. nachdem wir beim letzten clublauf noch auf den ersten beiden plätzen ins ziel rollten, hatten wir schon ein wenig mehr ausgerechnet, doch die nun echt schon miesen bedingungen ließen leider nicht mehr zu.

die freude auf das noch ausstehende 2te rennen brannte bei nicht allen teilnehmern und veranstaltern ein lächeln ins gesicht und so kam was kommen musste. die 2ten läufe wurde allesamt abgesagt. einerseits schade, doch sicherlich die richtige entscheidung, denn mit motocross hatte dies leider schon nicht mehr viel zu tun.

so packten wir unsere sachen zusammen und steuerten mal wieder mc donalds in rensburg an um uns aufzuwärmen und auch die ein oder andere sach zu futtern.
auch wenn das wetter echt schlecht war, haben wir das beste draus gemacht und hatten ne menge spass.

den samstag abend ließen wir ganz locker bei ner schlale müsli ausklingen und genauso starteten wir in den sonntag (ohne müsli) und machten uns gegen 13 uhr auf den heimweg.

mein größter dank geht an moe, denn ohne die leihgabe seiner ktm wäre ich gar nicht erst gefahren. sie ist auch wieder sauber, hatte nicht einmal bodenkontakt und läuft noch;-). weiter geht´s mit familie hansen/stallgies. die beiden haben matze und mich das ganze we ertragen, lecker verköstigt und was weiß ich nicht noch alles bussy
auch sehr hoch anrechnen müssen wir die leistung von eli und ronald, die sich auf den weiten weg gemacht haben um uns beim fahren zu sehen, doch leider sind "dank" staus erst nach dem ersten rennen von uns angekommen und das wars dann ja auch schon mit den läufen. hut ab Top!

 

 

 

Weitere Einträge

04.06.2012

Clubsport LM in Vellahn

Bericht von Ronald

17.05.2012

Traaaabuhn

08.09.2011

Die große Schlacht von Peckfitz

26.05.2011   Sylvia fährt nächsten Pokal ein!

20.09.2010   Rennbericht NMX-Finale Elstorf

25.04.2010   Rennbericht Clublauf Albersdorf

12.09.2009   Rennbericht Clublauf Albersdorf

06.09.2009   Nordcup Elstorf 05-06.09

14.05.2009   Training Mölln 13.05.09

Team

Member of the Moment

121 Marcel 'Baxi' Bax